TSV Klausdorf D Jugend U12 2017/18 - Archiv Teamberichte

 



Turnier 17.07.16 Fortuna Wellsee


Irgendwie haben die Jungs es ganz gut drauf und erspielten zum Abschluss einer guten Saison, wie auch in der letzten Spielzeit, den Turniersieg. Ohne Gegentor konnten sie sich gegen Eintracht Norderstedt, SV West Eimsbüttel, Fortuna Wellsee, Rot Schwarz Kiel, Heikendorfer SV und eine zweite Mannschaft von uns, zusammen gestellt mit Spieler unserer E1, souverän durchsetzen.
Sie spielten Tempofußball mit großer Spielkultur und sehr viel Spielfreude. Eine ganz starker Leistung, eines ganz starken Team.
Aber auch die zweite Mannschaft von uns konnte einen schönen vierten Platz erspielen und setzte einige Ausrufezeichen. Alle zusammen als eingefleischtes Team werden wir in der nächsten Saison eine gute Rolle in der bevorstehenden Kreisligasaison spielen.
Davon sind wir Trainer und der gesamte Anhang der U10 des TSV Klausdorf überzeugt.

Zum Abschluss möchte ich traditionell ein paar persönliche Worte schreiben:

Die Entwicklung dieser Mannschaft ist enorm, nicht nur fußballerisch sondern auch im Umgang untereinander und in der Außenwirkung gegenüber anderer Mannschaften. Es bringt mir weiterhin eine riesige Freude euch zu trainieren und ich bin mir sicher, dass wir noch schöne und auch erfolgreiche Jahre vor uns haben. Ich wünsche allen die zu unserem Team stehen eine schöne, sonnige und mit viel Spaß bevorstehende Ferienzeit. Einen erholsamen Urlaub und viele schöne Stunden im Kreise eurer Liebsten.
Aber auch allen befreundeten Mannschaften, Trainern und Betreuern eine schöne fußballfreie Zeit und möge das Warten auf die neue Saison schnell vorbei gehen.
Die neue E1 des TSV Klausdorf der Saison 2016/17 startet am 30.08.16 um 15.30 Uhr mit dem Training. Bis dahin bleibt alle gesund und munter!
Mathias


Testspiel 13.07.16


 

3 : 2

Wir wollten noch mal einen Testkick vor der bevorstehenden Sommerpause machen, dass das Team von Frank aus Eidertal Molfsee sich dafür bereit erklärt hatte, dafür geht ein großes Danke schön in den Kreis Rendsburg Eckernförde.
Es entwickelte sich über das ganze Spiel hinweg ein ausgeglichenes Spiel. Kurz vor Schluss konnten wir zwar noch den Siegtreffer erzielen, wichtiger war aber zu sehen wie sich die Teams präsentieren. Der Ball lief bei beiden Mannschaften sehr gut und so waren am Ende alle Gewinner. Jetzt steht das letzte sportliche Vorhaben an, das Turnier bei unseren schon langjährigen Freunden aus Wellsee.


Turnier Osdorfer SC 10.07.16




Nach einer kurzen Turnierpause fuhren wir heute zum Osdorfer SC. Nach dem wir kurzfristig wegen Ausfällen den Kader ändern mussten, hatten wir trotz allem eine gute Truppe zusammen. Es wurde in einer Staffel mit sieben Mannschaften gespielt. Die Spiele aus Sicht unserer Jungs waren wie folgt:

TSVK - Osdorfer SC 3 : 2
TSVK - HSW 08  2 : 0
TSVK - TSV Gadeland 3 : 0
TSVK - SSV Bredenbek 2 : 0
TSVK - SV Meddewade 1 : 0
TSVK - Suchsdorfer SC 0 : 0

Am Ende standen 5 Siege und ein Unentschieden auf unserer Habenseite. Das Ergebnis war, ungeschlagener Turniersieger!!!
Nicht nur in den Spielen machten die Jungs ein guten Eindruck, sondern auch beim Bogenschießen haben einige Talent für sich entdeckt. Es war ein schönes Turnier mit sehr ordentlichen E Jugend Fußball. Vielleicht brachte uns ja das heute zum ersten Mal aufgehängte eigene Mannschaftsbanner auch etwas Glück. Auf jeden Fall sieht es gut aus und sorgte für teilweise bestaunende Blicke.





Vineta Cup 2016 TSV Vineta Audorf 25.06.16




Nach zweijähriger Pause hat der TSV Vineta Audorf heute wieder den Vineta Cup veranstaltet. Als die Einladung bei uns ankam zögerten wir nicht lange und meldeten uns für die Staffel E-Jugend normale Spielstärke an. Da diese Staffel schnell ausgebucht war, fragte uns der Veranstalter ob wir in die E- Jugend starke Spielstärke möchten. Wir zögerten nicht lange und nahmen dieses Angebot an.
Es wurde in zwei Staffeln a 6 Mannschaften gespielt. In unserer Staffel spielten: SG Tarp Översee, Osterrönfelder TSV, U11 aus Rödekrö (Dänemark) und der TUS Nortorf
In der anderen Staffel spielten zwei Teams aus Dänemark, TSV Flintbek, TSV Vineta Audorf, Gettorfer SC und unsere E1
Wir wollten eine gute Rolle spielen, kamen aber nicht gut in das Turnier. Im ersten Spiel unterlagen wir den SC Tarp Översee mit 0:1. Eigentlich waren wir im diesem Spiel auch schon die bessere Mannschaft, aber wenn man in der Defensive nicht konsequent spielt und vorne die Torchancen nicht macht geht ein Spiel verloren. Unsere Jungs waren auch noch nicht wach und so war die die Niederlage verdient. Danach wartete Rödekrö aus Dänemark. Wir gingen mit 1:0 in Führung und mussten sogar auf 2 oder 3:0 stellen. Kurz vor Schluss stellten wir uns nicht clever genug an und kassierten noch den Ausgleich.
Aber wie sagte eins der Torwart Titan Kahn: ,, Es geht immer weiter, immer weiter"!
Es war trotzdem noch alles in der Staffel möglich um das Halbfinale zu erreichen. Es folgte jetzt eine fast 1,5 Stunde Unterbrechung, weil ein Gewitter und starker Regen rein zog.
Danach spielten wir dann gegen den Osterrönfelder TSV und gewannen mit 2:0 Vor dem letzten Vorrundenspiel hieß es jetzt, gewinnen und das Halbfinale erreichen oder nur um die Plätze zu spielen.
Es wartete der TUS Nortorf und wir konnten das Spiel mit 1:0 für uns entscheiden. Als Gruppenerster zogen wir dann in das Halbfinale ein. Irgendwie tat uns die Regenpause gut!
Im Halbfinale wartete dann der Sieger der diesjährigen Mini EM, der Gettorfer SC. Unsere Jungs hielten super dagegen und spielten auch einen schönen Fußball. Die Gettorfer gewannen zwar mit 1:0 Aber der Sieger der Herzen waren unsere Jungs aus Klausdorf. Jetzt wollten wir im kleinen Finale den 3. Platz sichern. Es kam zum Neunmeterschießen gegen Rödekrö und wir behielten auch dank einer ganz starken Torwartleistung von Niklas, der nach der Regenpause für den verletzten Kimi einspringen musste, die Oberhand.
Am Ende stand ein super schöner und starker 3. Platz in einem starken Teilnehmerfeld.
Zum Schluss möchte ich auch noch erwähnen, wie gut sich unsere E2 mit der von Helge und Micha trainierten E1 aus Klausdorf verstehen. Wir sie sich gegenseitig heiß gemacht und angefeuert haben, ganz ganz toll!!!



Testspiel am 21.06.16

 

3 : 9

Heute kam es zum Testrückspiel gegen den NDTSV Holsatia Kiel. Auf Grund des abendliche Gruppenspiels der Deutschen National Mannschaft wurde das Spiel kurzerhand zeitlich vorverlegt, dafür bedanken wir uns bei den verantwortlichen von Holsatia Kiel.
Wir fanden schwer in das Spiel. Man merkte, dass die Jungs sich erst wieder an den Naturrasen gewöhnen müssen. Trotzdem entstanden schöne Spielzüge und auch der Gastgeber zeigte einige schöne Aktionen. Am Ende war es ein schönes Testspiel bei tollen Wetter und sehr freundlichen Gastgebern.



Zweitägiges Turnier in Kellinghusen


Am Samstag den 18.05 trafen wir uns um 10.00 Uhr am Vereinsheim um gegen 10.39 Uhr in Richtung Kellinghusen aufzubrechen.
Nachdem wir letztes Jahr zum Übernachtungsturnier in Schackendorf waren hatten wir dieses Jahr das Turnier in Kellinghusen ausgesucht! Nach gut einer Dreiviertelstunde Fahrt kamen wir in der Halle, in der wir übernachten sollten, an. Da diese aber noch in Gebrauch war, bezogen wir zuerst einmal eine der Umkleidekabinen, so dass die Jungs sich für das Turnier umziehen konnten. Da die  Turnieranlage zu Fuß 25 min entfernt war fuhren wir also mit dem Auto dorthin. Nachdem nun die große Parkplatzsuche beendet war  schlugen wir unser Lager auf und bereiteten uns auf den großen Einmarsch vor. Als dieser überstanden war ging es endlich mit dem Fußballspielen los.
Unser erstes Spiel hatten wir gegen den TSV Weddelbrook und wir begannen wie die Feuerwehr. Doch leider verloren wir dieses Spiel, nach zweimaliger Führung, in der Schlusssekunde mit 2:3.
Das war sehr ärgerlich weil unnötig. Aber so ist das manchmal im Fussball. Nun hatten wir über eine Stunde Zeit bevor es gegen die SG Störtal 2 ging. Dieses Spiel wurde mit 1:0 gewonnen genauso wie anschließend das Spiel gegen den FC Alsterbrüder.
Jetzt hatten wir an diesem Tag noch zwei Spiele. Im nächsten Spiel gegen SV Fort. St. Jürgen 3 kamen wir nur zu einem schmeichelhaften 0:0 und das letzte Spiel des Tages gegen den TSV Heiligenstedten 3 gewannen wir mit unserem Standartergebnis von 1:0.
So kamen wir auf 10 Punkten nach dem ersten Turniertag.
Wir fuhren in die Halle und jeder suchte sich dort ein passendes Schlafplätzchen (außer unser Methusalem Ralf der sich eine mobile Schlafgelegenheit besorgt hatte) bevor es unter die Dusche ging, um sich für die Disco am Abend schick zu machen.
Frisch geduscht fuhren wir also wieder zum Fußballplatz, aber wer glaubt das dort groß getanzt wurde, der irrt sich gewaltig. Keine 10 min nach der Ankunft war die gesamte Truppe wieder auf dem Bolzplatz, um sich die Zeit, mit einem erobertem Ball, zu vertreiben.
Während Portugal und Österreich sich ein langweiliges 0:0 auf der Großbildleinwand (und sowas wird Europameister) lieferten, hatten unsere Jungs ordentlich Spaß beim Kicken.
Irgendwann mussten wir dann aber aufbrechen, da wir uns für den nächsten Tag noch so einiges vorgenommen hatten.

 

Sonntag der 19.6 neuer Tag neues Glück.

Wir begannen nach einem ausgiebigen Frühstück mit einem 1:1 gegen den TSV Brokstedt und einem 2:2 gegen TuS Germania Schnelsen. Jetzt hatten wir 12 Punkte auf dem Konto und durchaus noch die Chance 3 in der Gruppe zu werden.
Und so ging es in das nächste Spiel gegen den 2. den TSV Süderlügum. Hier waren unsere Trainer besonders motiviert, da am Abend zuvor die klare Ansage aus Süderlügum: „ Morgen hauen wir euch weg!!“ kam.
Ja was soll ich sagen ein klareres 1:0 wie dieses hat man von unserer Mannschaft noch nie gesehen. Schade Süderlügum das war es mit Platz 1.
Leider verloren wir dann aber unser letztes Spiel gegen den SV Lieth 3 mit 0:1 und vergaben so die Chance in der Platzierungsrunde um Platz 5.
So blieb uns leider nur das Spiel um Platz 9 gegen den SC Alstertal-Langenhorn. Da in der regulären Spielzeit kein Tor fiel ging es ins 9 Meterschießen.
Jede Mannschaft musste 5 Schützen stellen und am Ende siegten wir verdient (wie auch sonst ) mit 4:2.
Am Ende wurden wir also neunter. Schade mit ein bisschen Glück wäre auch mehr möglich gewesen.
Aber ich glaube trotzdem hat es allen sehr gut gefallen und so freuen sich alle auf das nächste Mal wenn es heißt: Fußballturnier mit Übernachtung!!!

 

 Heute mal anders: Vielen Dank an die Jungs, denen es immer wieder gelingt uns mit ihrem Fußballspiel Freude zu bereiten !!!

 

 

 
 

P.S. der Autor dieses Beitrages war trotz der größten Panini-Tauschbörse aller Zeiten in der Lage das Turnier zu verfolgen !!!!!!!!!

 

Holger Rogalla (Spielervater)
   



Testspiel am 15.06.16



 
4 : 2

Heute trafen wir uns mit den Jungs und deren Anhang von NDTSV Holsatia Kiel zum Testspiel. Alle hofften natürlich, dass das Wetter hält. Dank meiner neuen Regen Radar App konnte ich die Angst etwas mildern und so konnten wir das Spiel anpfeifen.
Von der ersten Minute an lief der Ball sehr gut. Auch die Jungs unserer Gäste konnten einige schöne Ballstafetten präsentieren.
So entwickelte sich ein sehr schön ansehbares E Jugend Spiel, in dem wir die etwas bessere Mannschaftsleistung abrufen konnten. Jeder der Klausdorfer Jungs zeigte eine gute bis sehr gute Leistung. Das freut uns ganz besonders. Im Test Rückspiel am nächsten Dienstag in Holsatia hoffen wir auf eine ähnliche gute Leistung.




Jubiläumsturnier 100 Jahre TSV Klausdorf 12.06.16





Oft richtete sich in den letzten Tagen der Blick auf alle möglichen Wetter Apps. Wie wird es nun werden mit dem Wetter an dem Tag des Turniers.
Am Morgen waren es noch kleine Schauer, die denn aber im späteren Verlauf nachließen. Wir hätten uns natürlich Sonnenschein gewünscht, aber zum Fußballspielen war es genau richtig.
Am Morgen spielten denn die F Jugend Mannschaften und die 3.E und ein gemischtes E Jugendteam aus Spielern der E1 und der E2
Das gemischte E Jugendteam fand nicht so ganz zusammen, ist aber auch kein Wunder hatten die Jungs noch nie in dieser Zusammenstellung gespielt. Selbst das hochmotivierte Trainergespann Sascha und Helge konnten mit ihrer Erfahrung den 8. Platz nicht verhindern. Aber Spaß hatten sie alle.
Am Nachmittag trat denn die E2 an. Die Jungs kamen gut aus den Startlöchern und konnten ihre Vorrunde souverän gewinnen. Im Halbfinale wartete dann der Suchsdorfer SV auf uns. Nach einer schnellen Führung, setzten sich am Ende aber doch die Suchsdorfer Jungs mit etwas Glück durch. Schön anzusehen war auch die Showeinlage der Zumbatruppe der Mädchen vom TSV Klausdorf. Dafür herzlichen Dank an die Mädchen und deren Trainerin Olesya.
Im Spiel um den 3. Platz trafen wir auf die von Frank betreute Mannschaft aus Eidertal/Molfsee.
Wie schon in der Vorrunde behielten unseren Jungs die Ruhe im Spiel und setzten sich erneut durch.
Am Ende stand ein guter 3. Platz. Die Jungs spielten einen schönen und sehr überlegten Ball. Trainer, Fans und auch die Eltern waren sehr zufrieden mit der gezeigten Leistung der Jungs.
Unsere Glückwünsche gehen an unsere Freunde von Inter Türkspor Kiel, die dieses Turnier verdient gewonnen haben.
Am Ende möchte ich mich bei allen helfenden Eltern und Fans für die Unterstützung bedanken. Ganz besonders aber an unsere Betreuerinnen Annika und Kathrin, die viel Liebe und Zeit für die Planung und Durchführung des Verkaufs investiert haben. Aber auch an Susann E3 und Alex E1 die ebenfalls mit viel Leidenschaft für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben.
Jetzt steht schon das nächste Highlight am Wochenende an, das große zweitägige Turnier in Kellinghusen.




Testspiel am 11.06.16 gegen MTV Soltau

Auf unserer Mannschaftsfahrt im letzten Herbst in die Lüneburger Heide lernten wir die sehr freundlichen und sympathischen Jungs von den Trainern Uwe und Niklas aus Soltau kennen. Dass der MTV Soltau nun den Weg nach Kiel fand und an unserem Turnier teilnimmt, freut uns alle riesig. Kurzerhand wurde noch ein Testspiel einen Tag vor dem Turnier abgemacht. Man merkte, dass die Jungs aus Soltau nicht so oft auf Kunstrasen spielen. Am Ende war es für beiden Seiten ein lockeres Aufwärmen für das Turnier am Tag darauf.



Mini EM am 04.06.16

24 Nationalteams kämpfen in der Finalrunde um den Henri-Delaunay-Pokal.


Jetzt war es so weit, heute startete die Mini EM von Famila auf der Sportanlage des Wiker SV. Nach der Auslosung im April, war allen eigentlich klar, dass es in der Gruppe mit Russland (Gettorfer SC), England (SG Probstei) und Slowakei (TSV Kronshagen) und wir als Wales nicht einfach werden würde.
Im ersten Spiel gegen den TSV Kronshagen waren wir das Team mit den größeren Torgelegenheiten. Ein Kopfball wurde auf der Linie von den Kronshagener geklärt und ein Tor für uns wurde nicht gegeben, weil der Ball angeblich vorher im aus war. Mit viel mehr Pech kann man eigentlich nicht starten. Trotzdem waren wir mit der Leistung des Teams zu frieden. Im zweiten Gruppenspiel trafen wir auf die SG Probstei. Wir gingen in Führung und spielten gut mit. Leider murmelten die Probsteier mit unserer Hilfe uns noch zwei Eier rein. Kurz vor Schluss trafen wir noch die Latte und alle dachten das es nicht wahr sein kann. Die Probsteier gingen sehr robust, man kann fast sagen, unfair zur Sache. Leider wird es nicht immer konsequent bestraft. Jetzt trafen wir auf dem späteren Europameister aus Gettorf. Wir wollten eine Überraschung schaffen, hielten auch lange ein 0:0 doch zum Ende behielten die Gettorfer die Oberhand.
Mit etwas mehr Glück und den richtigen Entscheidungen hätten wir die Gruppephase auch überstehen können. In der Trostrunde belegten wir mit zwei Siegen gegen die Schweiz ( SC Comet ) und Kroatien (TSV Altenholz ) und einer Niederlage gegen Polen ( VFR Eckernförde ) den ersten Platz in unserer Gruppe der Trostrunde. Am Ende möchte ich noch erwähnen. dass der Europameister (Gettorfer SC) und der Vize Europameister (TSV Kronshagen), den wir in der Gruppenphase am Rande einer Niederlage hatten, aus unserer Gruppe der Vorrunde kamen. Die Jungs haben sich, gegen meist ältere Jahrgänge, gut verkauft.
Jetzt müssen wir noch ein bisschen Gas geben und die letzten Vorbereitungen für das eigene Jubiläumsturnier voran treiben.


Letzter Spieltag 01.06.16


 


2 : 2

Heute am letzten Spieltag kam es zum Derby gegen die TSG. Auf unseren Wunsch wurde das Spiel vorverlegt und dafür bedanken wir uns ganz herzlichst bei den Verantwortlichen aus Schönkirchen.
Von Beginn an konnten wir das Spiel bestimmen und hielten das Geschehen von unserem Tor fern. In der ersten Halbzeit kam der Gast nur einmal gefährlich vor unser Tor und führte dann zur Pause mit 1:0
Die Enttäuschung bei den Jungs war in der Halbzeit spürbar, wir versuchten sie aufzubauen, auf unseren Stärken hinzuweisen und das wir noch eine ganze Halbzeit Zeit haben.
Im zweiten Durchgang zündeten die Jungs ein wahres Feuerwerk an Torschüsse ab. Aber immer wieder scheiteten sie an den Torwart der TSG, der einen starken Tag hatte. Das nächste Tor fiel denn aber trotzdem gegen uns.
Jetzt blieben noch 15 Minuten um hier noch was mitzunehmen. Nach einen fragwürdigen Foul des Keepers gegen unseren Stürmer, pfiff der Schiri etwas glücklich für uns Strafstoß. So ist es im Fußball, am letzten Spieltag blieb der Pfiff für uns bei einem klarenden Vergehen aus. Den Elfmeter verwandelten wir souverän zum Anschluss.
Kurze Zeit später könnten wir aus dem Gewühl heraus den Ausgleich erzielen. In den letzten 5 Minuten hatten wir noch zwei Alutreffer und mehrere super Kontergelegenheiten. Am Ende blieb es aber bei dem Unentschieden.
Jetzt freuen sich alle auf die am Wochenende bevorstehende Mini EM von Famila auf der der Sportanlage des Wiker SV.


Ausflug Tolk Schau 29.05.16

Die Tolk Schau der zweite Versuch

Nachdem der erste Versuch, die Tolkschau zu besuchen, vom Regen weggespült wurde, machten wir uns am 28.06.16 erneut auf den Weg.
Leider konnten nicht alle die sich für das erste Mal angemeldet hatten dabei sein. Doch des Einen Leid ist des Anderen  Freud und so konnten wiederum andere die beim ersten Versuch passen mussten mitfahren.
In Tolk angekommen sammelten  Anika und Anika das Geld für die Eintrittskarten ein (hat auch fast ganz gut geklappt! ), um dann die Gruppentickets zu besorgen. Als diese dann verteilt waren, gingen wir zu unseren Grillhütten. Leider mussten wir diesmal 3 kleine (wie früher auf dem Jahrmarkt nur da waren es Würstchen) nehmen, da die große Hütte die wir beim ersten Mal gebucht hatten nicht frei war. So wurden also die Tische, Bänke und Stühle aus den Hütten geholt und davor aufgebaut. Jetzt erklärte Mathias den Jungs wie der Tag ablaufen solle, also wann wie wo wir uns wiedertreffen und grillen …
Nachdem er damit fertig war gab es kein Halten mehr und alle stürmten los, um die Tolkschau unsicher zu machen. Am Anfang noch mit Pullis und zum Teil mit Jacken bekleidet, fielen im Laufe des Tages die Hüllen, da das Wetter immer besser wurde.
Wie an so einem Tag üblich, liefen die einzelnen Gruppen sich hin und wieder über den Weg oder schlossen sich zusammen, um sich dann wieder zu trennen, oder in anderer Zusammensetzung weiter zu gehen.
Am späten Nachmittag trafen wir uns dann zum Grillen. Da die Grills nicht ganz so groß waren, entschlossen wir uns auf zwei Grills zu brutzeln.
An dieser Stelle allen Eltern einen herzlichen Dank für die leckeren Salate und anderen gestifteten  Cerealien!!!
Da sich der Aufenthalt in der Tolkschau mit dem Erreichen des Grillens dem Ende näherte, weiß ich nicht ob die Kinder wirklich nicht so viel Hunger hatten, oder einfach nur nochmal Karussell fahren wollten. Viel gegessen hatten die meisten Jungs jedoch nicht als sie nochmals aufbrachen, um die letzten Runden zu drehen. Die Eltern, Betreuer und Trainer jedoch aßen noch ein bisschen weiter bevor mit  dem große Aufräumen begonnen wurde.Mit dem Aufräumen fertig ging es dann auch leider schon nach Hause und ein für alle schöner Tag ging zu Ende!

Zum Schluss nochmal einen herzlichen Dank an die Organisatoren !!!

Holger Rogalla (Spielervater)



8. Spieltag 27.05.16




0 : 3

Nach 5 Minuten lagen wir schnell 0:3 zurück. Warum? Das weißt keiner! Danach konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten, hatten aber etwas Pech mit einigen Entscheidungen. Jetzt fahren wir am Mittwoch zum Derby nach Schönkirchen und werden versuchen einen positiven Abschluss der Rückrunde zu spielen.


7. Spieltag 21.05.16




4 : 2
Mit ganz breiter Brust fuhren wie heute zum TSV Russee, einem Gegner der uns schon aus der Vorrunde bekannt war. Auch im letzten Herbst war mehr drin. exakt so wie heute.
Wir gingen mit 1:0 in Führung, konnten aber nicht die nötige Spielintelligenz an den Tag legen wie am letzten Spieltag. Es wurden zu schnell die Bälle verloren und so richtig bei der Sache wirken nur einige Jungs von uns. Die Russeer drehten das Ergebnis in einer 2:1 Führung ihrerseits. Zum Ende der ersten Hälfte hatten wir die beste Phase und konnten den Druck erhöhen. Bis zur Pause gelang uns noch das 2:2
In der Halbzeit wurde appelliert, sich wieder auf unsere Stärken zu konzentrieren. Eigentlich gingen wir mit einem ganz guten Gefühl in den zweiten Durchgang. Aber wir mussten schnell einen zwei Tore Rückstand hinterher rennen. Es gelang uns einige Torchancen zu erspielen, aber der Erfolg blieb aus.
Im ganzen Spiel war irgendwie der Wurm drin, schade es war eindeutig mehr drin. Da das Spielfeld ziemlich klein aufgebaut war, darf und soll keine Ausrede sein.
Im nächstem Spiel werden es unsere Jungs mit Sicherheit versuchen wieder besser zu machen.



6. Spieltag 18.05.16



 

5 : 3
Heute kam es zum Nachholspiel gegen Rot Schwarz Kiel. Einen Gegner der uns schon seit der F2 Zeit begleitet und es immer enger wurde. Irgendwann kommt der Tag, haben wir unsere Jungs immer gesagt. Heute war es dann so weit. In einem weit überlegenden Spiel konnten sich unsere Jungs mit klasse und spielerische Raffinesse durchsetzen.
Die erste Hälfte war ein Spiel mit E Jugend Fußball aus dem Bilderbuch. Kluge und ruhiger Spielaufbau, Spielwitz mit Doppelpässen und Bälle in die Schnittstellen, alles was man sich vorstellen kann. Das einzige Manko war die Chancenverwertung. Zur Halbzeit stand es nur 3:2, es hätte aber auch deutlich höher stehen müssen.
Im Zweiten Abschnitt machten wir uns weiter trotz eindeutiger Überlegenheit das Leben schwer, in dem weiter große Einschussgelegenheiten liegen gelassen wurden. So kommt es wie es dann meistens kommt, auf einmal steht es 3:3
Aber auch jetzt ließen die stark aufspielenden Jungs aus Klausdorf nicht nach und am Ende konnten wir den Sieg einfahren.
Jungs, super klasse Fußball. Ganz ganz stark!
Chapeau !!!


Ostseecup 14.05.16 TSV Schönberg


Nach dem wir in den letzten Jahren das Pfingstturnier in Schackendorf gespielt haben, wollten wir im diesem Jahr mal Ostseeluft schnuppern. Gespielt wurde in einer Staffel mit sechs Mannschaften Spielzeit 14 Minuten,
Mit dabei waren zwei Mannschaften des Gastgeber, FC Hannover 74, Rot Schwarz Kiel und der TSV Sparrieshop. Letzt genannter spielt in der höchsten Hamburger Spielklasse und misst sich dort mit den stärksten Teams aus der Hansestadt.
Im ersten Spiel trafen wir auf die Hannoveraner, ausgeglichenes Spiel mit einem gerechtem 1:1  Anschleißend wartete die zweite Mannschaft des Gastgebers. Im diesem Spiel waren wir feldüberlegend und erspielten uns zahlreiche Torchancen, am Ende stand ein 1:0 für den TSV Klausdorf. Im Anschluss wartete dann die erste Mannschaft der SG Schönberg/Krumbek. Nach einem 2:0 Rückstand kamen wir ganz stark zurück und konnten den Ausgleich erzielen. In allerletzter Sekunde schliefen wir dann in der gesamten Defensive und mussten uns mir der Niederlage abfinden. Schade, wir hätten den Punkt verdient gehabt. Gegen Rot Schwarz Kiel erspielten wir uns ein nie gefährdeten Sieg mit 2:0
Im letzten Gruppenspiel kamen dann die bis dahin sehr souverän aufspielenden Hamburger. Wir stellten unsere Spielweise etwas um und es sah trotz einert 0:2 Niederlage über weiten Strecken richtig gut aus.
Am Ende stand ein guter 4.Platz, mit etwas mehr Glück und Cleverness wäre sogar mehr drin gewesen.


Himmelfahrtsturnier 05.05.16 TSV Malente

Bei wunderschönen Wetter spielten wir heute das Turnier beim TSV Malente. Wir freuten uns sehr, weil zu den Sportsfreund Harry Harald Buck vom TSV Malente schon eine kleine Fuballfreundschaft entstanden ist. Gespielt wurde  in zwei Gruppen a 5 Teams auf zwei Felder.
In der Gruppe A spielten: Fortuna St. Jürgen (Lübeck), TSV Malente 1, SC Vier- u. Marschlande, SC Cismar, Bosauer SV
In der Gruppe B spielten: TSV Malente 2, BSG Eutin, TSV Klausdorf, TSV Plön, SpVg Eidertal/Molfsee

Das Ziel bei diesem Modus ist es natürlich das Halbfinale zu erreichen. Wir starteten gegen den TSV Malente 2 mit einem 1:0 in unserer Gruppe. Anschließend trafen wir auf EIdertal/Molfsee, dieses Spiel ging ebenfalls mit 1:0 an uns. In beiden Spielen ließen wir nicht viel zu und nutzen eine unserer zahlreichen Torchancen. Dann trafen wir auf eine starke Mannschaft BSG Eutin. Die Eutiner ließen schon in den ersten Gruppenspielen ihre ganze Klasse aufblitzen. Eine sehr robuste Mannschaft, alle Spieler durch die Bank durch mindestens einen Kopf größer als unsere Jungs. Was ein oder zwei Jahre Altersunterschied ausmachen, sah man hier. Wie hielten 5 Minuten ein 0:0, mussten dann aber noch drei Gegentreffer hinnehmen. Das Problem war, das wir vorne keine Bälle festmachen konnten und somit für wenig bis gar keine Entlastung sorgen konnten. Im letzten Gruppenspiel gegen den TSV Plön hätte uns ein Unentschieden für den 2. Platz in der Gruppe gereicht. Mit einem souveränen 2:0 ließen wir kein Zweifel aufkommen, wer neben den Eutiner in das Halbfinale einzieht.
Im Halbfinale erwartete uns der Gastgeber TSV Malente 1. In einem ausgeglichenen Spiel, mit der größten Chance für uns, musste aber das Neunmeterschießen entscheiden. Jetzt hieß es, die für diesen Tag richtigen Jungs auszusuchen. Bei drei Schützen pro Team konnten wir uns mit 2:1 durchsetzen. Auch die Eutiner mussten im zweiten Halbfinale gegen Fortuna St. Jürgen in das Entscheidungsschießen. Aber auch sie setzen sich am Ende durch, so hieß das Finale TSV Klausdorf gegen BSG Eutin. Wir versuchten auf das Gruppenspiel zu reagieren und ließen uns was einfallen. Dieses ging auch fast auf, leider konnten wir zwei durchaus größere Einschussgelegenheiten nicht nutzen, schade!!! Am Ende wurde der Druck dann doch zu groß und wir mussten uns mit 0:2 geschlagen geben. Am Ende stand ein sehr schöner 2. Platz bei diesem Turnier, wo fast nur Teams des älteren Jahrgangs teilgenommen haben. Ein riesen Erfolg für unsere Jungs, super!!!!

Ein großes Lob kam von Harry aus Malente, ich zitiere: ,, Deine Jungs sind große Klasse, ich bin jedes Mal begeistert wie ihr euch präsentiert und weiter entwickelt. Schade, ich hätte es euch so sehr gegönnt"!
Danke Harry, für diese schönen und netten Worte, ich werde es den Jungs, auch mit etwas stolz unser Trainerteams, weitergeben. Des Weiteren freuen wir uns euch bei unserem Jubiläumsturnier am 12.06.16 zu begrüßen.


5. Spieltag 24.04.16


  


  4 : 1

Nach dem wir am letzten Sonntag nach einer starken Leistung unseren ersten Rückrundensieg einfahren konnten, wollten wir heute, ebensfalls gegen ein Team des älteren Jahrgangs, nachlegen.
In der ersten Hälfte spielten wir sehr stark, kamen aber nur selten zu Torgelegenheiten. Teilweise kam der Gastgeber gar nicht hinten raus, weil die Jungs es super umgesetzt haben, was die Trainer vorgaben. Leider lagen wir durch einen individuellen Fehler denn doch zur Halbzeit mit 0 .1 zurück. Für der TuS aus Mettenhof eher schmeichelhaft..
Im zweiten Durchgang verloren wir leider die Linie und Ordnung und so erzielte der Gastgeber durch weitere Fehler von uns und nur mit Weitschüssen weitere Treffer.
Wir sind mit der gezeigten Leistung der ersten Hälfte sehr zu frieden und wir sind weiterhin auf dem richtigen Weg.


4 .Spieltag 17.04.16